Campus Landscape

,

2016

Public Scenography auf dem Campus der Künste

#StudioScenography

Ziel von «Campus Landscape» ist, den Campus der Künste in einen Ort für überraschende und provokative, aktuelle und kontroverse Ideen, Visionen und Utopien zu verwandeln. Zu einer urbanen und zeitgemässen Plattform, zur Social Arena kritischer Reflexion gesellschaftlicher Themen, zum physischen und metaphysischen Kommunikationsort wie auch zum reflexiven Spiegel der Gesellschaft. In 24-Stunden Workshops und drei Kurzentwürfen mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie Tag und Nacht, Parcours, Performance, erforschen die Studierende den Campus und entwickeln mit Hilfe der Creativ(e) Structur(e) überraschende Visionen für eine neue Bespielung des Campus.

In der Arbeit «Subkontexte: Ein fiktives Dokumentarfilmfestival im Freilagerlabyrinth» transformiert Ingvild Jervidalo den Campus zu einem Ort der Konfrontation und Begegnung mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Fragen. Der Freilagerplatz wird zum Freilagerlabyrinth, in welchem vier aktuelle Dokumentarfilme verhandelt werden.

In der Arbeit «There are people in the Cloud» übersetzt Julia Leitmeyer die Qualitäten des digitalen Chatrooms in eine analoge Kommunikationsinstallation, welche Kontext-freies Hören und anonymes Beichten ohne Daten-Zwischenspeicherung ermöglicht. Sie untersucht in «Mainstream – Die Gruppe macht den Weg» mit Hilfe aufblasbarer Elemente die Möglichkeiten selbstbestimmter Wegsysteme.

In den Varianten der «Campusoasen» schlägt Michael Ries drei unterschiedliche Varianten des Abtauchens vor. Eine tiefergelegte Oase bietet einen Rückzugsort vor der Geräuschkulisse des Areals, ein begrünter Hügel lässt die Besucher und Besucherinnen in die Natur eintauchen und die «Campus-Oase in Bewegung» ist Rückzugsort sowie Ort der Begegnung und Bewegung zugleich: zwei übereinerderliegende Netze werden durch die Besucher und Besucherinnen verformt und schaffen somit neue Verknüpfungen und Perspektiven auf den Campus der Künste.

Mentorat:

Uwe R. Brückner

, Leitung

Martina Ehleiter

, Assistenz