Inhalt und Aufbau

Das Curriculum des Studiengangs gliedert sich in disziplinenübergreifende Kernmodule, experimentell-gestalterische Studiomodule sowie der abschliessenden Master-Thesis.

Alle Studierenden nehmen am Angebot in den Kernmodulen teil. Die Studiomodule sowie die Master-Thesis werden in den gewählten Studios durchgeführt.

Kernmodule

  • Design Culture: Beleuchtet Themenfelder gestalterischer sowie künstlerischer Ausdrucksformen und verortet sie in einem kulturwissenschaftlichen Kontext. Im Zentrum stehen aktuelle und auch historische Theorien und Debatten, die anhand zeitgenössischer Beispiele diskursiv bearbeitet werden. Die rekursive Bezugnahme auf die eigene gestalterische Arbeit ist zentral.
  • Design Process: Stellt Formen der Problematisierung, gestalterische Konzepte sowie das Verständnis von Gestaltung als prozessuales Verfahren in den Mittelpunkt. Internationale Akteure aus der künstlerisch-gestalterischen Praxis teilen ihre Ansätze und Verfahrensweisen mit den Studierenden und führen durch konzentrierte, anwendungsorientierte Workshops.
  • Design Research: Vermittelt Grundlagen der Designforschung und führt in die forschungsorientierte Projektentwicklung ein. In Seminaren und Workshops werden Methoden des integrativen Design systematisch untersucht, die Funktion des Experiments im Designprozess ausgelotet sowie aktuelle Ansätze innovationsgeleiteter Forschung vermittelt.
  • Master-Workshops: Die kollaborative Projektplattform des Masterstudio Design. Im Kontext eines Jahresthemas, das drängende gesellschaftliche Fragen vorausnimmt, werden unter der Leitung von Dozenten und führenden Professionals in vier einwöchigen Workshops experimentelle und anwendungsorientierte Lösungsansätze entwickelt.

Studiomodule

  • Master-Projekte: Projekte werden je nach Massstäblichkeit, Zeitrahmen und Zielsetzung individuell oder in Teams bearbeitet. Projekte sind selbstinitiiert oder werden wahlweise durch das gewählte Studio angeboten. Hier loten Studierende ihre gestalterische Fähigkeiten und teilen ihre Prozesse und Ergebnisse in gemeinsamen Reviews.
  • Studiovertiefung: Das Modul ist je nach Studio an die Projektarbeit geknüpft und ermöglicht ausgewählte praktische Erfahrungen oder vertiefte theoretische Untersuchungen.